Logo de.spanish-people.com

Jugendliche Beschuldigt, Junges Mädchen In Der Schule Vergewaltigt Zu Haben

Jugendliche Beschuldigt, Junges Mädchen In Der Schule Vergewaltigt Zu Haben
Jugendliche Beschuldigt, Junges Mädchen In Der Schule Vergewaltigt Zu Haben

Video: Jugendliche Beschuldigt, Junges Mädchen In Der Schule Vergewaltigt Zu Haben

Video: Jugendliche Beschuldigt, Junges Mädchen In Der Schule Vergewaltigt Zu Haben
Video: In Schule vergewaltigt? Hat der Lehrer die Schülerin missbraucht? | 1/2 | Anwälte im Einsatz | SAT.1 2023, Juni
Anonim

Zwei Teenager, die vor Monaten aus Mittelamerika in die USA gekommen waren, wurden im Zusammenhang mit einem sadistischen sexuellen Übergriff festgenommen, der mitten am Tag und mitten in einer überfüllten High School in Maryland stattfand.

Jose O. Montaño (17) und Henry E. Sánchez Milián (18) wurden seit dem vergangenen Freitag beschuldigt, ein 14-jähriges Mädchen an der Rockville High School vergewaltigt und sodomisiert zu haben.

Der Angriff ereignete sich letzten Donnerstag, nachdem die Teenager die junge Frau angeblich gebeten hatten, Sex in einem der Flure der akademischen Einrichtung zu haben, und sie sich weigerte.

Nach Angaben des Opfers wurde sie gegen 9:00 Uhr von den Verdächtigen angesprochen, die anfingen, mit ihr zu gehen, und nachdem sie sie umarmt hatten, verprügelten sie sie und baten sie, Sex zu haben. Sie weigerten sich und schleppten sie in ein Schulbad, wo sie sie abwechselnd vergewaltigten und sodomisierten und ihren Mund bedeckten, damit sie nicht jedes Mal ein Geräusch machte, wenn jemand die Toilette betrat.

Nach dem Angriff begleiteten sie sie zum Unterricht, wo sie später enthüllte, was mit den Schulbehörden geschehen war.

Die Agenten verhafteten den in El Salvador geborenen Montaño und Sánchez Milián aus Guatemala in der Nähe der Schule. In ihren ersten Aussagen bestritten sie die Anschuldigungen, änderten später ihre Version und sagten durch einen Übersetzer, dass der sexuelle Akt im gegenseitigen Einvernehmen gewesen sei.

Die Ermittler fanden die Blut- und DNA-Proben des Mädchens und fragten sich nun, wie niemand den schrecklichen Vorfall bemerkte, der sich mitten am Morgen in einem Gebäude voller Schüler und Lehrer ereignete.

Laut dem WJLA-Kanal in Washington, DC, werden beide Personen als Erwachsene wegen der Schwere des Verbrechens vor Gericht gestellt und bleiben in der Obhut der Behörden, aus Angst, dass sie fliehen werden. Jeder steht vor bis zu drei lebenslangen Haftstrafen.

"Dies sind sehr schwerwiegende Anklagen, die eine lebenslange Haftstrafe nach sich ziehen", sagte der Staatsanwalt von Montgomery County, Ramon Korionoff, über den Fall.

Nach Angaben der Washington Post wurde Sánchez Milián im vergangenen August von der Texas Border Patrol wegen illegaler Einreise festgenommen und mit der Verpflichtung freigelassen, vor einem Einwanderungsrichter zu erscheinen. Er wartete auf diese Anhörung, als die Vergewaltigung stattfand.

Was Montaño betrifft, so haben die Einwanderungsbehörden der Zeitung keine Einzelheiten mitgeteilt, da er minderjährig war.

Beliebt nach Thema